Das Bundesteilhabegesetz. Das Gesetz, das mehr möglich macht - aber wie?

Tagesseminar für Menschen mit Beeinträchtigung

In dem Seminar geht um das Bundes-Teilhabe-Gesetz. Das ist ein neues Gesetz für Menschen mit Behinderung. Mit dem Gesetz soll es den Menschen mit Behinderung besser gehen.

Zielgruppe

Menschen mit Beeinträchtigungen

Nummer: 23AS679

Ort

Akademie für Rehaberufe, Nordring 8 G, 30163 Hannover

Datum

Mo, 30.09.2024, 09:30 Uhr - 16:00 Uhr

Struktur

Tages-Seminar

Leitung

Wioletta Seidel

Leistungen

Im Preis enthalten: zwei Kaffeepausen (Tee, Kaffee, Kekse). Verpflegung (Mittagsimbiss, Obst, nachmittags Kaffee und Kuchen). Pausengetränke. Teilnahme-Bescheinigung.

Abschluss

Teilnahme-Bescheinigung

Gebühren

140,00 Euro

Anmeldeschluss

09.09.2024

Rücktritt bis spätestens

09.09.2024

Inhalt

In dem Seminar geht um das Bundes-Teilhabe-Gesetz.
Das ist ein neues Gesetz für Menschen mit Behinderung.
Mit dem Gesetz soll es den Menschen mit Behinderung besser gehen.
Menschen mit Behinderung sollen bessere Unterstützung bekommen.
Zum Beispiel Unterstützung zum Wohnen, in der Werkstatt oder bei der Freizeit. Menschen mit Behinderung sollen besser am Leben in der Gesellschaft teilhaben können.

In dem Seminar werden Fragen beantwortet:
- Warum gibt es das Bundes-Teilhabe-Gesetz?
- Was soll das Bundes-Teilhabe-Gesetz ändern?
- Was bedeutet Teilhabe in dem Bundes-Teilhabe-Gesetz?
- Welche Leistung kann ich erhalten?
- Was bedeutet Selbstbestimmung in dem Bundes-Teilhabe-Gesetz?
- Was ist ein Gesamt-Plan-Verfahren? Was ist ein Teilhabe-Plan-Verfahren?
- Welche Rechte habe ich bei dem Gesamt-Plan-verfahren? Welche Pflichten habe ich bei dem Gesamt-Plan-Verfahren?
- Wie bereite ich mich auf ein Bedarfs-Ermittlungs-Gespräch vor? Wie bereite ich mich auf die Fall-Konferenz vor?

In dem Seminar wird das Bundes-Teilhabe-Gesetz vorgestellt.
Es wird erzählt, was sich für Menschen mit Behinderung durch das Gesetz ändert.
Die Seminar-Teilnehmenden sammeln Wissen.
Die Seminar-Teilnehmenden lernen in der Gruppe.
Sie lernen, was die Begriffe wie Teilhabe, Selbst-Bestimmung, Personen-Zentrierte Unterstützung bedeuten.

In dem Seminar wird geübt, über sich selbst nachzudenken.
Und über die persönlichen Stärken, Wünsche und Unterstützungs-Bedarfe zu sprechen.
Das Seminar stellt kompakt die Änderungen des Bundesteilhabegesetzes in leichterer Sprache dar.

Zur besseren Erklärung wird dabei die Familie Schmidt bei der Beantragung von Leistungen begleitet.

Insbesondere geht es um die Fragestellungen:
- Was ändert sich, wenn ich einen Antrag stelle?
- Welche Pflichten und welche Rechte habe ich?
- Änderungen von 2017 bis 2023 – Was ändert sich wann?
- Was bedeutet, dass es ab 2020 keine stationären Leistungen mehr gibt?

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies und externe Komponenten, wie z.B. Matomo, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen