Seminarreihe Ambulant unterstütztes Wohnen

Ambulant unterstütztes Wohnen wird immer stärker ein Wohnangebot für erwachsene Menschen mit Behinderungen. Ein hohes Maß an Selbstbestimmung und Gestaltungsmöglichkeiten des eigenen Lebensstils kennzeichnen diese Wohnform. Pädagogische Mitarbeiter*innen assistieren, begleiten und beraten erwachsene Menschen mit Behinderungen. Die vereinbarte Hilfe wird entsprechend der Bedarfserhebung in den einzelnen Lebensbereichen von den einzelnen pädagogischen Mitarbeitern erbracht.

Eine hohe Kundenorientierung ist für diese Tätigkeit unerlässlich. Anders als in stationären Bezügen, findet die Assistenz hauptsächlich in der Einzelbetreuung statt.

 

Kostenträger und Gesetzgeber fordern ambulantes vor stationärem Wohnen. Umfassende strukturierte Konzepte für die Wohnform „Ambulant unterstütztes Wohnen“ sind von Trägern vorzulegen. Eine vorherige Auseinandersetzung mit rechtlichen Grundlagen, Struktur und Anforderungsprofile an die Mitarbeiter*innen und auch Anforderungen an die zu begleitenden Menschen mit Behinderungen sind notwendig.

 

Gesetzliche Grundlagen werden vorgestellt. Die Situation zwischen Wohnheim und ambulant unterstütztem Wohnen mit der entsprechend veränderten Organisationsstruktur und Anforderungsprofilen an die Mitarbeiter*innen wird diskutiert. Die tägliche Praxis wird reflektiert bzw. anwendbare Handlungsmöglichkeiten für Veränderungs-/Umwandlungsprozesse erarbeitet. Erlerntes kann im Arbeitsalltag erprobt, im Seminar reflektiert und ggf. modifiziert werden.

 Auf Anfrage erstellen wir Ihnen gern ein individuelles Angebot für Ihre Einrichtung.




Pressemitteilungen

 
 
 

Kontaktadresse

Akademie für Rehaberufe
Nordring 8 G
30163 Hannover

Telefon: 0511 / 909 257-01
Telefax: 0511 / 909 257-12
E-Mail: akademie (at) lebenshilfe-nds.de

 
 
 
 
 
 
 
© 2009 Akademie für Rehaberufe (ein Betriebsteil des Lebenshilfe Landesverband Niedersachsen e.V. ) - Nordring 8 G, 30163 Hannover - E-Mail: akademie@lebenshilfe-nds.de