Volltextsuche
 
 
 
 

Aufnahmevoraussetzungen

Gemäß § 3 der "Verordnung über berufsbildende Schulen" (BbSVO) kann in die Fachschule Heilerziehungspflege mit Vollzeitunterricht nur aufgenommen werden, wer Folgendes nachweist: 

  • Den Sekundarabschluß I - Realschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand
und 
  • den erfolgreichen Besuch einer einjährigen Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege, Schwerpunkt Persönliche Assistenz (vormals: Sozial- und Familienpflege) (siehe unten)
oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung und den Berufsschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand
oder
  • eine (Fach-) Hochschulzugangsberechtigung und ein einschlägiges Praktikum von 400 Zeitstunden
und
die persönliche Zuverlässigkeit (polizeiliches Führungszeugnis) sowie die gesundheitliche Eignung. (Weiterhin muss gewährleistet sein, dass für die Schülerin / den Schüler keine Gefahr einer berufstypischen Infektion besteht und auch von ihr oder ihm keine Gefährdung ausgeht.) 
 

Kontaktadresse

Fachschule Heilerziehungspflege
Peiner Str. 6/8
31137 Hildesheim

Telefon: 05121 / 40 26 82
Fax: 05121 / 40 26 92
E-Mail: fs-hildesheim (at) lebenshilfe-nds.de

 
 
 
 
 
 

Pressemitteilungen

 
 
 
© 2009 Akademie für Rehaberufe (ein Betriebsteil des Lebenshilfe Landesverband Niedersachsen e.V. ) - Nordring 8 G, 30163 Hannover - E-Mail: akademie@lebenshilfe-nds.de