Volltextsuche
 
 
 
 

Teilhabe und Teilhabeplanung nach dem BTHG – Sozialraumorientierte Angebote für Menschen mit Behinderung – unterwegs zur sozialraumorientierten Organisation

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte, die sich mit Teilhabeplanung / sozialraumorientierten Angeboten für Menschen mit Behinderungen beschäftigen

Inhalt:
Die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Leben in der Gemeinschaft ist das Herzstück des neuen Bundesteilhabegesetzes.
Damit eng verbunden ist die Vision einer inklusiven Gesellschaft. Teilhabe und Inklusion kommt nicht automatisch von selbst, sondern ist nur durch eine konsequente fachliche „Erarbeitung“ des Sozialraums möglich.
Sozialraumorientierung ist deshalb eine wichtige fachliche Herausforderung für Einrichtungen und Dienste, bzw. für Mitarbeiter*innen mit dem Ziel der Inklusion. Konkret bedeutet dies eine Veränderung der Strukturen, der Konzepte, der Haltung bzw. des daraus resultierenden professionellen Handelns.
In dem Workshop lernen die Teilnehmer*innen gemeinsam die Theorie und Praxis des sozialraumorientierten
Arbeitens kennen. Dabei ist die Fortbildung sehr praxisnah konzipiert.
Es werden kreative Methoden und Materialien – vor allem aus der Persönlichen Zukunftsplanung – zur Erarbeitung der Inhalte genutzt und zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmer*innen lernen im Fortbildungsverlauf unterschiedliche
Methoden kennen und erproben diese unmittelbar für sich selbst im Plenum und in Kleingruppen.

Auswahl differenzierter Inhalte des Workshops:
Theorieteil:
• Professionalität in Zeiten von UN-BRK, Inklusion und BTHG – Zielvorgaben
• Die 5 wertgeschätzten Errungenschaften von Inklusion nach O`Brian
• Prinzipien personenzentrierter und sozialraumorientierter Arbeit
• SONI-Ebenen der Veränderung

Individuelle Ebene / Handlungsfelder der persönlichen Lebenswelt:
• Meine Orte
• Methoden um den Sozialraum zu erkunden
• Wichtige Menschen – Netzwerke schaffen – Verbindungen aufbauen – Gemeinsamkeiten finden
• Unterstützerkreise aufbauen und begleiten 

Institutionelle Ebene / Wege zur sozialraumorientierten Organisation:
• Sozialraumkarte der Institution – eine Schatzkiste von Ressourcen und Verbindungen
• Methoden der Sozialraumerkundung für Organisationen
• Teil des Gemeinwesens sein – wie?
• Kooperationen und Partnerschaften – Netzwerke knüpfen
• Die Bedeutung sozialraumorientierter Teams Sozialpolitische Ebene / BTHG:
• Inhaltliche Neubewertung von Teilhabe und von Teilhabe als Ziel der zukünftigen Bedarfsermittlung

 

Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsart

Seminar
 

Institut

Landesverband Niedersachsen – Akademie für Rehaberufe
 

Seminarleitung

Ronald Miller, Heilpädagoge, Organisationsentwickler, Moderator für Persönliche Zukunftsplanung
 

Starttermin

14.07.2020, 09:30 Uhr
 

Endtermin

14.07.2020, 16:00 Uhr
 

Veranstaltungsort

Akademie für Rehabilitationsberufe gGmbH, Hannover
 

Bundesland

Niedersachsen
 

Teilnahmebeitrag

180 €
 

Anmeldung

 
 
 
 
 
 

Kontaktadresse

Akademie für Rehaberufe
Nordring 8 G
30163 Hannover

Telefon: 0511 / 909 257-01
Telefax: 0511 / 909 257-12
E-Mail: akademie (at) lebenshilfe-nds.de

 
 
 
 
 
 
 
© 2009 Akademie für Rehaberufe (ein Betriebsteil des Lebenshilfe Landesverband Niedersachsen e.V. ) - Nordring 8 G, 30163 Hannover - E-Mail: akademie@lebenshilfe-nds.de