Volltextsuche
 
 
 
 

Organisationsberatung und systemische Strukturaufstellungen – Tagesseminar

Zielgruppe:
Führungskräfte von Einrichtungen der Behindertenhilfe

Inhalt:

Organisationsberatung und systemische Strukturaufstellungen Systemische Strukturaufstellungen eignen sich hervorragend als wichtiges Werkzeug in der Organisationsberatung. In vielen Arbeitsbereichen der Lebenshilfeeinrichtungen gehört die Veränderung ständig dazu. Um in solchen Zeiten der Transformation den Überblick zu behalten, bedarf es der systemischen Perspektive und zumindest in entscheidenden oder konfliktreichen Phasen der Begleitung durch einen unbeteiligten Dritten. Strukturaufstellungen sind eine von Matthias Varga von Kibed und Insa Sparrer weiterentwickelte Form der als Familienaufstellung bekannt gewordenen Arbeit mit zahlreichen klar strukturierten
und transparenten Einzelformaten.

Im Business oder auf Vereine und Institutionen bezogenen Zusammenhang werden Veränderungen und Erfolge möglich, die undenkbar schienen. Die Situation war etwa verfahren, die Struktur ungeklärt, Entscheidungsprozesse schwierig – systemische Beratung mittels Coaching, systemischer Moderation oder der systemischen Strukturaufstellung macht
Schwierigkeiten bewusst, zeigt Lösungen auf und setzt Energie zu deren Umsetzung frei.
Die Arbeit beruht auf absoluter Freiwilligkeit und hier geschieht nichts, was Sie im Prozess der Organisationsberatung nicht möchten.
Im Tagesseminar lernen Sie die Methoden kennen, je nach Bedarf anhand von praktischen Beispielen aus Ihrem Kontext und erhalten Hinweise auf die Gestaltung eines möglichen Prozesses der Organisationsberatung in Ihrer Einrichtung.

Systemische Beratung und Coaching ermöglichen die lösungsorientierte Bearbeitung persönlicher wie beruflicher Anliegen. In Teams in der sozialen Arbeit, die häufig überdies interdisziplinär besetzt sind, d.h. aus Mitarbeiter*
innen mit unterschiedlichen Ausbildungen bestehen, braucht es in Konfliktsituationen häufig die systemische Sichtweise, um konstruktive Lösungen zu finden. Diese gemeinsam unter Begleitung eines systemischen Beraters bzw. Coach zu erarbeiten ist die lösungsfokussierte Herausforderung.

Insbesondere Leitungskräfte profitieren stark von diesem Ansatz, gibt es doch häufig „blinde Flecken“ im eigenen beruflichen Kontext, die ohne die systemische Perspektive mit Hilfe eines unbeteiligten Dritten nicht wahrgenommen werden können. Im Tagesseminar werden anhand von praktischen Beispielen, die die Teilnehmenden bei Bedarf mitbringen können, und theoretischen Impulsen zur angewandten Systemik sowie der Erprobung einiger bewährter Werkzeuge die Möglichkeiten verdeutlicht. Außerdem werden Wege aufgezeigt, ein solches Einzelcoaching, z. B. für Leitungskräfte oder ein Gruppencoaching anzubahnen.

 

Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsart

Seminar
 

Institut

Landesverband Niedersachsen – Akademie für Rehaberufe
 

Seminarleitung

Frank Auracher, Dipl. Sozialpädagoge, DGFS-zertifizierter systemischer Berater und Coach
 

Starttermin

26.03.2020, 09:30 Uhr
 

Endtermin

26.03.2020, 16:00 Uhr
 

Veranstaltungsort

Akademie für Rehabilitationsberufe gGmbH, Hannover
 

Bundesland

Niedersachsen
 

Teilnahmebeitrag

180 €
 

Anmeldung

 
 
 
 
 
 

Kontaktadresse

Akademie für Rehaberufe
Nordring 8 G
30163 Hannover

Telefon: 0511 / 909 257-01
Telefax: 0511 / 909 257-12
E-Mail: akademie (at) lebenshilfe-nds.de

 
 
 
 
 
 
 
© 2009 Akademie für Rehaberufe (ein Betriebsteil des Lebenshilfe Landesverband Niedersachsen e.V. ) - Nordring 8 G, 30163 Hannover - E-Mail: akademie@lebenshilfe-nds.de