Volltextsuche
 
 
 
 

Letztwillige Verfügungen Angehöriger von Menschen mit Behinderungen (Behindertentestament“) – Elternseminar

Zielgruppe:
Eltern / Angehörige von Menschen mit Beeinträchtigungen

Inhalt:
Das Seminar richtet sich an Angehörige, insbesondere an Eltern von Menschen mit Behinderungen, die ihre Vermögensnachfolge auf den Todesfall regeln möchten. Eltern verfolgen hierbei regelmäßig das Ziel, ihrem
behinderten Kind Vermögenswerte zukommen zu lassen, die ihm finanzielle Vorteile verschaffen, ohne jedoch seinen Anspruch auf Sozialhilfeleistungen zu schmälern. Das Seminar gewährt den Teilnehmern zunächst einen Überblick über die relevanten erb- und sozialrechtlichen Regelungen, um ihnen anschließend die konkrete Gestaltung und Wirkungsweise eines Behindertentestaments zu vermitteln.

Themen:
• Ziel des sog. „Behindertentestaments“
• Kurzüberblick über die gesetzliche Erbfolge
• Arten und Wirksamkeitsvoraussetzungen einer letztwillige Verfügungen
• Grundzüge des Pflichtteilsrechts
• Überleitung von Ansprüchen durch den Sozialhilfeträger
• Inhaltliche Gestaltung des sog. „Behindertentestaments“

 

Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsart

keine Angabe
 

Institut

Landesverband Niedersachsen – Akademie für Rehaberufe
 

Seminarleitung

Siegrid Lustig, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Erbrecht
 

Starttermin

15.02.2020, 09:30 Uhr
 

Endtermin

15.02.2020, 12:00 Uhr
 

Veranstaltungsort

Akademie für Rehabilitationsberufe gGmbH, Hannover
 

Bundesland

Niedersachsen
 

Teilnahmebeitrag

40 €
für Eltern und Angehörige von Menschen mit Beeinträchtigungen. 70,00 Euro für Mitarbeiter*innen der Behindertenhilfe
 

Anmeldung

 
 
 
 
 
 

Kontaktadresse

Akademie für Rehaberufe
Nordring 8 G
30163 Hannover

Telefon: 0511 / 909 257-01
Telefax: 0511 / 909 257-12
E-Mail: akademie (at) lebenshilfe-nds.de

 
 
 
 
 
 
 
© 2009 Akademie für Rehaberufe (ein Betriebsteil des Lebenshilfe Landesverband Niedersachsen e.V. ) - Nordring 8 G, 30163 Hannover - E-Mail: akademie@lebenshilfe-nds.de