Das „Schlichthorster Modell“

Tagesseminar

auf der Grundlage des personenzentrierten Hilfebedarfs bei Menschen mit psychischer Behinderung (vorrangig stationäre Eingliederungshilfe) unter Berücksichtigung der Anwendungshinweise

Zielgruppe

Fachkräfte, Mitarbeiter*innen

Ort

Akademie für Rehaberufe, Nordring 8 G, 30163 Hannover

Datum

Mi, 03.03.2021, 09:30 Uhr - 16:00 Uhr

Leitung

Günter Storck, Fachlehrer für Pflegeberufe

Leistungen

Seminarunterlagen, zwei Kaffeepausen (Tee, Kaffee, nachmittags Kuchen), Mittagsimbiss, Tagungsgetränke (Tee, Kaffee, Wasser), Teilnahmebescheinigung

Gebühren

180 Euro

Anmeldeschluss

10.02.2021

Rücktritt bis spätestens

10.02.2021

Inhalt

Zielgruppe:
Sozialdienste der Fachabteilung Eingliederungshilfe der örtlichen Leistungsträger, die für die Kostenübernahme in stationären Einrichtungen verantwortlich sind, Mitarbeitende/Sozialdienste der
stationären Eingliederungshilfe (psychiatrische Wohnheime) und für Mitarbeiter*innen des pflegerischen Dienstes und Sozialdienstes in psychiatrischen Kliniken.

Das „Schlichthorster Modell“ zur Erfassung der Hilfebedarfsgruppen gemäß des Nds. Landesrahmenvertrages sowie auf der Grundlage des SGB IX (Hilfeempfängergruppen mit vergleichbarem Hilfebedarf) basiert auf dem Konzept des „Personenzentrierten Hilfebedarfs“ der Aktion
psychisch Kranke e.V. in Bonn. Es soll anhand von einigen Items das Verständnis für die personenzentrierte (lebensfeldorientierte) Haltung verdeutlicht werden. Auf dieser erarbeiteten Grundlage soll dann das „Schlichthorster Modell“ erklärt und an kleinen Beispielen geübt werden.

Das Seminar wird nach Hygienekonzept und Abstandsregeln durchgeführt.





Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies und externe Komponenten, wie z.B. Matomo, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen