Volltextsuche
 
 
 
 

Bundesteilhabe-Gesetz (BTHG) – Überblick Massive Auswirkungen auf Strukturen und Finanzierung der Dienste und Einrichtungen der Behindertenhilfe – Tagesseminar

Zielgruppe:
Leitung/Geschäftsführung/Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Bereich der Behindertenhilfe

Zielsetzung:
Überblick über die Neuregelungen des Bundesteilhabegesetzes und dessen mögliche Auswirkungen

Inhalt:
Die Selbstbestimmung der Menschen mit Behinderung wird teilweise gestärkt insbesondere durch die entsprechende
Normierung von Rechten für die Menschen mit Behinderung bei der Bedarfsfeststellung sowie bei der Neudefinition
des Behinderungsbegriffs, welcher an die UN-BRK angelehnt ist.
Im deutlichen Widerspruch hierzu steht der massive Ausbau der Steuerungsmacht des Sozialhilfeträgers im Leistungsbereich und Vertragsrecht. Zugleich wird die Reduzierung der Eingliederungshilfe und Teilung in Fachleistung und Unterkunftsleistungen große Auswirkungen auf die Struktur der stationären Einrichtungen haben.
Die Normierung des Grundsatzes des Vorrangs der Leistungen des SGB XI vor den Leistungen der Eingliederungshilfe wird zu erheblichen Einschnitten bei den Fachleistungsstunden führen.
Die WfbMs werden durch die Zulassung neuer Leistungserbringer und des Budgets für Arbeit unter Druck kommen.

• Ziele des BTHG
• Auflösung der Strukturen von ambulanten, teilstationären und stationären Leistungen
• Neudefinition des Behinderungsbegriffs
• Trennung von pädagogischen/unterstützenden Leistungen von Unterkunft und Verpflegung im stationären Bereich (Personenzentrierung)
• Was bedeutet die Personenzentrierung der Fachleistung
• Normierung des Vorrangprinzips des SGB XI-Leistungen im BTHG
• Auswirkungen des neuen Pflegebegriffs auf die Eingliederungshilfeleistungen
• Verschärfung des Vertragsrechts
• Neues umfangreiches gesetzliches Prüfrecht des Sozialhilfeträgers
• Wirkungskontrolle hinsichtlich der erbrachten Leistungen

Wenn Sie nähere Informationen wünschen, fordern sie bitte unsere detaillierte Ausschreibung an unter
akademie@lebenshilfe-nds.de

 

Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsart

Seminar
 

Institut

Landesverband Niedersachsen – Akademie für Rehaberufe
 

Seminarleitung

Rechtsanwälte der Kanzlei Hohage, May und Partner Hamburg, Hannover, München
 

Starttermin

14.08.2018, 09:45 Uhr
 

Terminzusatz

9.45 Uhr bis 16.00 Uhr
 

Veranstaltungsort

Akademie für Rehabilitationsberufe gGmbH, Hannover
 

Bundesland

Niedersachsen
 

Teilnahmebeitrag

160 €
mit Mittagsimbiss und Pausengetränken
 

Anmeldung

 
 
 
 
 
 

Kontaktadresse

Akademie für Rehaberufe
Nordring 8 G
30163 Hannover

Telefon: 0511 / 909 257-01
Telefax: 0511 / 909 257-12
E-Mail: akademie (at) lebenshilfe-nds.de

 
 
 
 
 
 
 
© 2009 Akademie für Rehaberufe (ein Betriebsteil des Lebenshilfe Landesverband Niedersachsen e.V. ) - Nordring 8 G, 30163 Hannover - E-Mail: akademie@lebenshilfe-nds.de