Volltextsuche
 
 
 
 

Anwenderschulung zur Umsetzung des HMB-T-Verfahrens – Einführung

auf Grundlage der neuen Niedersächsischen Anwendungshinweise Beschlossen durch die Gemeinsame Kommission gem. § 19 der FFV LRV mit Beschluss vom 08.03.2011, ergänzt durch Beschluss vom 23.02.2016

Zielgruppe:

In erster Linie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Werkstätten für behinderte Menschen, Tagesförderstätten und Angeboten der sog. „sonstigen heiminternen Tagesstruktur“ in stationären Einrichtungen, die zukünftig die Bedarfserhebung vornehmen werden. Optional auch Mitarbeiter von Seite der Leistungsträger, die Einstufungen und Überprüfungen nach HMB-T durchführen werden.

Zielsetzung:
Die Teilnehmer/innen sind dazu in der Lage, das HMB-T Verfahren zur Bedarfsermittlung selbständig und einheitlich anzuwenden Inhalt:
• Anwendungsbereich des Verfahrens und Vorgaben der GK (gemeinsamen Kommission)
• Theoretische Grundlagen der Verfahrens (Aufbau, Ziel, Zielgruppe)
• Einführung in das Arbeitsmaterial (HMB-T Fragebogen, Anleitung, Beurteilungskriterien)
• Praktische Umsetzung anhand von Fallbeispielen (Arbeit in Kleingruppen) und Diskussion kritischer Punkte

 

Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsart

Seminar
 

Institut

Landesverband Niedersachsen – Akademie für Rehaberufe
 

Seminarleitung

Christian Pohl, anerkannter Multiplikator des HMB-T Verfahrens
 

Starttermin

21.01.2019, 09:30 Uhr
 

Endtermin

21.01.2019, 16:00 Uhr
 

Terminzusatz

Anmeldeschluss: 31.12.18
 

Veranstaltungsort

Akademie für Rehabilitationsberufe gGmbH, Hannover
 

Bundesland

Niedersachsen
 

Teilnahmebeitrag

140 €
 

Anmeldung

 
 
 
 
 
 

Kontaktadresse

Akademie für Rehaberufe
Nordring 8 G
30163 Hannover

Telefon: 0511 / 909 257-01
Telefax: 0511 / 909 257-12
E-Mail: akademie (at) lebenshilfe-nds.de

 
 
 
 
 
 
 
© 2009 Akademie für Rehaberufe (ein Betriebsteil des Lebenshilfe Landesverband Niedersachsen e.V. ) - Nordring 8 G, 30163 Hannover - E-Mail: akademie@lebenshilfe-nds.de